Montag: 07.00 - 19.00 Uhr
Freitag: 07.00 - 11.00 Uhr
Di. - Do.: 07.00 - 17.00 Uhr
Samstag n. Vereinbarung

Parodontitisbehandlung - Zahnfleischbehandlung

Dreiviertel der Bevölkerung ist davon betroffen! Meistens sind Bakterien die Ursache. Jedoch spielt auch die Immunabwehr des Patienten eine Rolle.

Parodontitis ist kein Schicksal im Zusammenhang mit dem Älterwerden. Rechtzeitiges Erkennen und die entsprechende Behandlung kann die Erkrankung stoppen.

Als Parodontitis bezeichnet man die Entzündung des Zahnhalteapparates. Doch sie entsteht nicht plötzlich, sondern beginnt mit einer anfangs für Sie nur schwer zu erkennenden Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Diese äußert sich eine erhöhte Neigung zu Zahnfleischbluten. Aus der Gingivitis kann sich eine Parodontitis entwickeln, ohne dass Sie deutliche Zeichen davon wahrnehmen. Parodontitis wird häufig erst im Alter von 40+ entdeckt, obwohl die ersten Anzeichen schon früher feststellbar sind. Deswegen erheben wir, in unserer Praxis, regelmäßig den Parodontalen Screening Index (PSI) und können frühzeitigen Symptomen sofort entgegen wirken. Durch regelmäßige Kontrollen, Zahnsteinentfernung und Professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Praxis und gute Pflege zu Hause können wir gemeinsam dieser schleichenden Erkrankung entgegen wirken.

 

Testen Sie selbst! Wie gesund ist Ihr Zahnfleisch?

Blutet Ihr Zahnfleisch beim Zähneputzen?

Ist Ihr Zahnfleisch geschwollen?

Beobachten Sie eine zunehmende Lockerung ihrer Zähne?

Ist Ihr Zahnfleisch zurückgegangen?

Hat sich Ihre Zahnstellung verändert?

Haben Ihre Eltern oder Geschwister frühzeitig Zähne durch Zahnlockerung verloren?

Auswertung: Haben Sie eine der Fragen mit „ja" beantwortet? Dann sollten Sie einen Kontrolltermin vereinbaren und uns darauf ansprechen.